Nokia Lumia 920 – Mit NFC, Windows Phone 8 und LTE

Das neue Nokia

Das knallgelbe Nokia Lumia 920 © http://presse.nokia.de

Seit Anfang der Kalenderwoche 45 ist das Nokia Lumia 920 bei Händlern verfügbar. Gegen Apples iPhone und die Android-Handys musste der einstige Marktführer enorm Federn lassen. Für Microsoft geht es ebenfalls um den Anschluss an einen Markt, den die Redmonder zu lange missachteten. Dank Tablet-PCs, leistungsfähiger werdender Smartphones und dem Einzug der Cloud-Dienste kann sich Microsoft nicht mehr ausschließlich auf Desktop-PCs konzentrieren.

In welchen Farben und mit welchen Funktionen bekommst du dein Lumia 920

Die erste Qual der Wahl hast du bei der Auswahl der Farbe, in der du dir dein Lumia 920 kaufen kannst. Neben Weiß und Schwarz sind ein beherztes Rot und ein gut sichtbares Gelb möglich. Über die Ausstattung sagt die Farbe nichts. Mit 185 g gehört das Smartphone zu den Schwergewichten seiner Klasse, allerdings hast du dafür drin, was du fühlst. Die Daten kannst du über EDGE, WLAN, HSDPA, HSUPA und auch LTE übertragen. Der Clou beim Nokia-LTE ist, dass du laut Nokia eine sehr viel höhere Netzabdeckung erreichst, wie beispielsweise das iPhone 5. Nokia arbeitet mit 5 LTE-Frequenzen, das iPhone 5 nur mit einer. Mit GPS und GLONASS (die russische GPS-Variante) navigierst du jedes Ziel an. Zum Aufladen des Akkus ist kein Kabel notwendig, da es bereits über die innovative, kabellose Induktions-Ladestation verfügt.

Was sonst noch interessiert

Das Nokia Lumia 920 mit Windows Phone 8 verfügt über NFC-Technikund somit auf künftige Zahlungsmethoden vorbereitet. Die verbauten Kameras liefern Bilder mit 8 Megapixel und haben PureView an Bord. Der schnelle 1,5 GHz-Prozessor sorgt für flüssige Abläufe, obwohl der Arbeitsspeicher nur 1 GB beträgt, wo die Konkurrenz bereits das Doppelte verbaut. Das Lumia 920 spielt in der obersten Liga mit und hat das Zeug, den Markt zu überraschen. Einige Beobachter berichteten bereits, dass die Vorbestellungen die des iPhone5 übertroffen hätten. Der Preis schwankt derzeit zwischen 599,- Euro und 649,- Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.